ACHTUNG! WICHTIGE EILMELDUNG! WEITERSAGEN

Liebe Hallenfamilie!

Nun ist es ganz offiziell: Bis einschließlich 30. April bleiben alle Sportstätten in Hamburg und damit auch DIE HALLE geschlossen. Natürlich gibt es jetzt viel zu organisieren, deshalb seht uns nach, wenn wir im Moment etwas länger brauchen, um eure Anfragen zu beantworten.

Helft uns dabei, auch in Zukunft Begegnungs- und Möglichkeitsräume zu schaffen!

Mit Hindernissen kennen wir uns aus, aber wie viele andere Hamburger Vereine und Unternehmen stellt auch uns die aktuelle Situation vor große finanzielle Herausforderungen. Umso mehr sind wir als gemeinnütziger Verein und Non-Profit Projekt jetzt auf eure Unterstützung und eure Spenden angewiesen! Hier könnt ihr uns unterstützen! Danke!

Jetzt Spenden

Abgesehen davon, dass wir euch alle in den nächsten Wochen sehr vermissen werden, glauben wir, dass Regierung und Behörden aktuell genau richtig reagieren. Drum bleibt daheim, nutzt die Zeit zur Einkehr und wir sehen uns alle hoffentlich ganz bald wieder!

Passt auf euch auf uns bis dann!


Dear DIE HALLE-family!

Now it’s official: Until April 30th, all sports facilities in Hamburg and also DIE HALLE will be closed. Of course, there is a lot to organize now, so please understand if it takes us a little longer to answer your messages at the moment.

Help us with creating Space for Community and Possibilities in the future!

Like many NGOs and companies, the current situation presents us with big financial challenges. More than ever, as a non-profit organisation and social project, we now depend on your Support and your Donations! You can easily support us here! Thank you!

Donate Now

Apart from the fact that we will miss you all dearly in the next few weeks, we believe that government and authorities are currently reacting just right. So stay at home, use the time with your loved ones and hopefully we’ll see you all again very soon!

Take care of yourselves and see you soon!

Die Pre-Openings

Ohne Proben ganz nach oben

Bis DIE HALLE im Juli 2017 final eröffnet hat, war es ein weiter Weg: 2015 und 2016 haben wir ‘Die Halle’ in zwei Pre-Openings bereits vorab eröffnet und konnten so unser Vorhaben vor Ort im Oberhafen bereits in einem kleinerem Rahmen erproben. Wobei 'klein' es hier nicht wirklich trifft:

17 PreOp klein2Insgesamt kamen über 3000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in DIE HALLE, jung und alt haben gemeinsam trainiert und gefeiert. Die Teilnehmer kamen dabei nicht nur aus allen Hamburger Stadtteilen und vielen deutschen Städten, wir hatten internationale Gäste aus Frankreich, England, Australien und sogar Gaza.

Sehr stolz sind wir auf den mit knapp 40 Prozent sehr hohen Anteil an Mädels in der Halle! Besonders gefreut hat uns auch die positive Gemeinschaft in der Halle, die sich durch Hilfsbereitschaft und Offenheit auszeichnet. So wurde unabhängig von Erfahrungsstand oder sozialer Herkunft gemeinsam Sport gemacht und sich ausgetauscht, Anfänger und Hilfesuchende wurden stets integriert und unterstützt.

17 PreOp klein3Dementsprechend breit haben wir unser Angebot aufgestellt: Neben täglichen offenen Trainings an sieben Tagen pro Woche fanden in dieser Zeit zahllose Workshops und Kurse rund um Parkour und Freerunning für alle Alterklassen statt.

Außerdem haben wir in Kooperation mit verschiedenen Sportvereinen mehrere Feriencamps für Kinder uns Jugendliche durchgeführt, offene Angebote aus den Bereichen Capoeira, Calisthenics, Yoga und Breakdance ergänzten den Alltag in 'Die Halle' um vielfältige bewegungskulturelle Aktivitäten. Man konnte uns mit Jugendgruppen und Schulklassen besuchen, bei uns Kindergeburtstage feiern oder einfach nur Abhängen mit lieben Menschen in der Chillout-Ecke.

17 PreOp klein4

Live Free, Run Free

Ein besonderes Herzensprojekt war unser damals erstes Integrationsprojekt für Geflüchtete, die 'LIVE FREE, RUN FREE - Refugee Parkour Sessions': Unterstützt von der Bürgerstiftung Hamburg und dem Budnianer Hilfe e.V. konnten wir 2015 in zwei Projekten Kinder und Jugendlichen aus Hamburger Flüchtlingsunterkünften die Möglichkeit bieten, in der 'Halle' gemeinsam mit Anderen Parkour zu machen. Im Projekt 'Salon International - Parkour auf der Bühne' erkunden wir ebenfalls schon seit den Pre-Openings die Gemeinsamkeiten unserer Bewegungskulturen und verbinden dabei etwa Parkour und Breakdance mit traditionellen syrischen und afghanischen Volkstänzen, um das Ganze schlussendlich auf die Bühne zu bringen.

Die große Nachfrage, das positive Feedback und vor allem die tolle familiäre Stimmung während der Pre-Openings hat uns damals sehr gefreut und uns bestärkt, weiter zu machen. Dass sich das gelohnt hat, kann sich heute jeder selbst anschauen. Schön, dass ihr da wart!

17 PreOp klein5

dip 2019

Als gemeinnütziger Verein möchten wir Vorbild für viele Sozialunternehmen sein. Hier geht es zu einigen Partner, die unsere Wirkung mit euch möglich machen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.